Skiurlaub Stubai – Flug vom Kreuzjoch

Berlin hat nur eine Woche Winterferien Ende Januar/Anfang Februar. Mit meinem großen Sohn, einer anderen Familie und noch zwei Freunden waren wir im schönen Hotel Almhof in Neustift. Zum Skifahren mussten wir jeden Tag 16km bis zur Seilbahn zum Stubaier Gletscher fahren. Besonders zu empfehlen: Die Skiausrüstung oben am Berg ausleihen – und abends auch dort deponieren. Fliegen ist am Gletscher verboten, aber weiter talauswärts geht es am Elfer und am Kreuzjoch (Skigebiet Schlick 2000).
Wir hatten gutes Wetter, aber es war eiskalt: Am Anfang der Woche waren es -20°C und es wurden sogar -26°C. Trotzdem bin ich an einem Tag zweimal vom Kreuzjoch geflogen. Beim ersten Mal bin ich am großen Landeplatz zwischen zwischen Medraz und Fulpmes gelandet, beim zweiten Mal am Parkplatz der Seilbahn – direkt neben meinem Auto.

Start am Kreuzjoch – direkt unter der Seilbahnstation

Start am Kreuzjoch – direkt unter der Seilbahnstation

Weiterlesen >>>

Fly & Ski im Alpbachtal

Der erste Skiurlaub mit unseren Kindern! Wir wohnten im Hotel in Reith im Alpbachtal, nur 5 Minuten von der Kinderskischule entfernt. Am Reitherkogel (800-1330m) kann man gut auf 2 langen Pisten Skifahren. Mehr Pisten gibt es in Alpbach und Inneralpbach.
Gleitschirmflieger starten vom Gmahkopf am Wiedersberger Horn Richtung Nordwest oder Nordost. Gelandet bin ich zweimal an der Talstation in Inneralpbach und einmal in Reith direkt neben unserem Hotel.

Flug nach Reith im Alpbachtal

Flug nach Reith im Alpbachtal

Weiterlesen >>>

Skifahren und Fliegen in Ischgl

Mit Manu und Marko war ich im Dezember 2004 zum Skifahren in Ischgl. Leider lag noch sehr wenig Schnee – es waren gerade mal 10 Pisten anständig befahrbar. Natürlich hatte ich meinen Schirm dabei. So traf ich ein paar Locals und konnte ein paar sehr schöne Flüge vom Pardatschgrat und dem Idjoch machen.

Der Startplatz am Pardatschgrat liegt direkt neben der Bergstation der Pardatschgratbahn auf 2624m. Der Zweite Startplatz am Idjoch ist auch nur wenige Meter neben dem Idjoch-Sessellift auf 2761m. Dort startet man über die Skipiste drüberweg. Die Höhendifferenz ist ca. 1300m. Da es wenig Schnee und viel Sonne gab, konnte ich mich sogar über einem bewaldeten Gipfel die Höhe halten. Aber schon nach wenigen Minuten zwang mich die Kälte zum Landeanflug nach Ischgl. Der Neuschnee fiel erst in der letzten Nacht!

Idalp – Die zentrale Hütte im Skigebiet

Idalp – Die zentrale Hütte im Skigebiet

Weiterlesen >>>

Skifahren und Fliegen in St. Anton

In St. Anton waren wir eine Woche zum Skifahren. Natürlich hatte ich meinen Gleitschirm dabei. Der Startplatz liegt auf dem Kapall (2300m) direkt neben der Kapallbahn. Dort steht auch eine kleine Hütte, für die man für ein paar Euros einen Schlüssel bekommt und die Ausrüstung lassen kann. So konnte ich die Woche unbeschwert Skifahren und bei gutem Wetter ganz spontan Fliegen. Gelandet wird an der Talstation der Nassereinbahn (1300m). Bei viel Wind gibts noch eine lange Wiese im Ort, die man möglichst nicht zu knapp anfliegen sollte.

Thermikfliegen im Winter!

Thermikfliegen im Winter!

Weiterlesen >>>

Fliegen beim Skifahren in Mayrhofen

Mit ein paar Freunden war ich zum Skifahren in Mayrhofen. Natürlich hatte ich auch mein »Flugzeug« dabei. Alle Infos zum Fliegen hatte ich schnell gesammelt. Am zweiten Tag passte das Wetter und so stand ich das erste Mal am Startplatz – ohne Fluglehrer und in einem neuen Fluggebiet.
Aber schon nach dem ersten Flug traf ich einheimische Flieger und einen Gleitschirmkonstrukteur meines UP Pulse.
Die Startplätze sind am Penkenjoch (2095m) an der Finkenberger Almbahn. An der Talstation ist ein kleiner Landeplatz. In Mayrhofen gibt es aber auch einen großen Landeplatz.

Startplatz am Penken

Startplatz am Penken

Weiterlesen >>>