Fliegen in Stölln

Hier flog schon Otto Lilienthal mit seinen Flugapparaten. Jetzt besuchte ich nordöstlich von Berlin in Stölln den Hängegleiterverein Phönix – Berlin. Hier gibts nur wenig Gleitschirmflieger, dafür auch wenig Streß und die Leute sind sehr nett! Gestartet wird an der Winde auf dem Segelflugplatz direkt am Gollenberg. Dort kann man sogar am Hang starten!
In einer Ecke des Flugplatzes steht eine alte IL62. Das Flugzeug wurde nach Lilienthals Frau Lady Agnes benannt und kann als Museum besichtigt werden. 1989 wurde die Maschine der Interflug ausgemustert und landete damals spektakulär auf der Graspiste des Segelflugplatzes. (siehe Lady Agnes auf der Homepages des Vereins Otto Lilienthal).

IL62 »Lady Agnes« am Flugberg von Otto Lilienthal in Stölln

IL62 »Lady Agnes« am Flugberg von Otto Lilienthal in Stölln

Weiterlesen >>>