Flugberg Babadag – Startplätze

Bei der Auffahrt zu den Startplätzen sind von jedem Piloten 17 TRY (Tandem 25 TRY) zu bezahlen. Dafür wurden in den letzten Jahren der letzte Teil der Straße und zwei Startplätze gepflastert. Außerdem gibt es am unteren Startplatz wieder eine Hütte mit Restaurant.

Die Startplätze im Überblick:

Unterer Startplatz 1710m, West, gepflastert, sehr groß

Unterer Startplatz 1710m, West, gepflastert, sehr groß

Falls der große Startplatz nicht reicht, gibt es genug Platz

Falls der große Startplatz nicht reicht, gibt es genug Platz

Neuer Nordoststartplatz 1770m hoch, gepflastert

Neuer Nordoststartplatz 1770m hoch, gepflastert

Blick zur Lagune von der Rückseite des mittleren Startplatzes

Blick zur Lagune von der Rückseite des mittleren Startplatzes

Oberer Startplatz Richtung Süden oberer Teil, sehr steinig

Oberer Startplatz Richtung Süden oberer Teil, sehr steinig

Oberer Startplatz Richtung Süden unterer Teil, sehr steinig

Oberer Startplatz Richtung Süden unterer Teil, sehr steinig

Oberer Startplatz Richtung Süd, viele kleine steinige Flächen

Oberer Startplatz Richtung Süd, viele kleine steinige Flächen

 

2 Gedanken zu “Flugberg Babadag – Startplätze

  1. Ich habe bisher den A- Schein, wer bietet diese Reise an?
    Ich würde gerne alleine bzw. mit meiner Familie reisen.

    Tolle Informationen!!!

    Gruß & schöne Ostern

    • Wir haben ein paar Flugschulgruppen getroffen, z. B. die Harzer Gleitschirmschule. Aber auch viele Fliegergruppen ohne Lehrer und Einzelflieger mit Familie waren dort.
      Fluglehrer können dir sagen, ob es geht, aber du findest auch immer viele Profis, die du im Zweifel um Rat zu den Bedingungen fragen kannst. Die Entscheidung liegt immer bei dir.
      Mit Familie kannst du 1-2 mal pro Tag fliegen (Auffahrt 1h, Auspacken, Quatschen, Starten, Fliegen mind. 1h pro Flug).
      Der Familienurlaub ist halt fast nur Schwimmen, Sonnen, Essen und Ramsch kaufen – wenn Frau und Kinder das toll finden, dann gerne.
      Das Belkeciz Hotel liegt vorne am Strand, ist aber sehr teuer (all inclusiv). Wir waren auch mit unserem Hotel Sun sehr zufrieden (Halbpension).
      Deutsche Reiseveranstalter bieten Ölüdeniz nicht so häufig online an, auf jeden Fall auch mal im Reisebüro fragen. Früh buchen ist gut für Direktflüge.
      Fast alle Nicht-Piloten-Touris kommen übrigens aus Großbritannien – also geht dort alles auf Englisch.
      Probier es einfach mal aus, so am Ende oder Anfang des Jahres!